Kreativurlaub in Berlin – Berlinferien

Kreativurlaub in Berlin: Auf einen Blick

Du bist an einem Kreativurlaub in Berlin interessiert?

Zusammenfassung: Deine Checkliste

  • Du bist am Schreiben oder an einem Kreativurlaub in Berlin interessiert
  • Und Du willst Dein eigens Schreiben als Abenteuer erleben und etwas über Dich selbst erfahren
  • Du willst Geschichten (Romane) schreiben lernen oder Dein Schreiben verbessern
  • Du willst kreative Ferien in Berlin machen (Einen Kreativurlaub in Berlin!)
  • Oder Du willst einfach mal etwas ganz Anderes machen
  • Vielleicht willst Du einfach mal den Kopf von allem Sonstigen frei kriegen
  • Oder Du „musst einfach mal raus“
  • Oder vielleicht willst Du ja auch einfach eine Krise hinter Dir lassen und neue Perspektiven gewinnen

Mein Angebot für Dich

  • Du suchst Dir eine Unterkunft in Berlin (falls Du keine hast und nicht sowieso Berlinerin oder Berliner bist).
  • Du machst Berlinferien, in denen Du machst, was Du willst.
  • Wir treffen uns und ich zeige Dir, wie Du schreiben kannst; vor allem, wie Du mit dem Schreiben beginnen kannst.
  • Du schreibst, zum Beispiel in Cafés, die Dir gefallen, so wie Du vorankommst und wie es Deinem Rhythmus entspricht.
  • Ungefähr jeden zweiten Tag oder häufiger oder weniger häufig, wie es Dir entspricht, treffen wir uns in Deinem neuen Lieblingscafé um über Dein Geschriebenes zu sprechen und die nächsten Schritte zu planen. Ich stelle Dir garantiert die richtigen Fragen, damit Du sicher weiterschreiben kannst.
  • Ein solches Treffen kostet dich 100,-€, wobei ich davon ausgehe, dass wir 1,5 bis 2 Stunden miteinander im Gespräch sein werden.
  • Wenn Du den Eindruck hast, dass das Schreiben doch nichts für Dich ist, kannst Du das Projekt jederzeit abbrechen. Dieses Recht habe ich auch, falls ich den Eindruck haben sollte, dass irgendetwas unsauber abläuft.
  • Du kannst dieses Angebot auch annehmen, falls es Dir gerade seelisch schlecht oder sehr schlecht geht. Darauf wäre ich vorbereitet (unter anderem bin ich Heilpraktiker für Psychotherapie) und wir können Dein Schreiben auch therapeutisch nutzen.

Ende der Kurzfassung
Für alle weiteren Fragen nimm doch bitte einfach Kontakt zu mir auf!


Aktuell: Neuer Kostenfreier Newsletter zum Thema „Schreiben“ und „Schreiben lernen“

Ab September 2017 werde ich einen wöchentlichen Newsletter zum eigenen Schreiben der eigenen persönlichen Geschichte versenden. Wenn Sie an diesem kostenfreien Newsletter Interesse haben, was mich sehr freuen würde, sagen Sie mir doch bitte einfach per E-Mail Bescheid! Sie konnen diesen Newsletter auch jederzeit wieder abbestellen.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Website SCHREIBEN in BERLIN im Blog unter NEWSLETTER!


Kreativurlaub in Berlin: Deine Berlinferien!

Ein herzliches „Hallo!“, vielleicht ja auch zu Deinem Kreativurlaub in Berlin, zu Deinen kreativen Berlinferien, in denen Du ganz Du selbst sein kannst! In denen Du tun und lassen kannst, was Du gerade willst!

Zuerst bitte ich Dich jedoch um die Erlaubnis, Dich mit einem freundschaftlichen und respektvollen „Du“ ansprechen zu dürfen, wie das in der Kreativitäts-Szene ohnehin meist üblich ist. Und zudem steht Berlin sowieso auf das „Du“.

Kreativurlaub in Berlin: Schreiben lernen, Schreiben entwickeln!

Ich will Dir auch gleich verraten, worum es sich bei meinem Angebot oder Vorschlag für einen Kreativurlaub in Berlin im Kern handelt: Es geht um das Schreiben! Und zwar um Dein Schreiben! Es geht um die Entdeckung oder Weiterentwicklung Deiner Freude am Schreiben, um Deinen Weg zum Schreiben oder Deinen Weg im Schreiben! Und wenn Du es so nennen willst, kannst Du gerne auch sagen: Es geht um Deinen Weg zur Schriftstellerin, um Deinen Weg zum Schriftsteller!

Kreativurlaub in Berlin: Alle Menschen können schreiben!

Was sollte einen Menschen am Schreiben hindern können? – OK, wenn jemand überhaupt kein Interesse an der Kunst und am Schreiben hat, und vielleicht überhaupt mehr Desinteresse als Interesse besitzt, dann wird sich wahrscheinlich auch keine Freude im Schreiben entfalten können. Aber ansonsten?

Ja, was sollte einen Menschen am Schreiben hindern können? Ganz junge Menschen schreiben, ganz alte Menschen schreiben. Frauen schreiben, Männer schreiben. Dicke schreiben, Dünne schreiben. Gesunde schreiben, Kranke schreiben.Alle Menschen, die ihr Leben bewusst erleben, können schreiben. Und wenn sie dann schreiben, werden sie ihr Leben noch viel, viel bewusster erleben können!


Kreativurlaub in Berlin: Alle Menschen können schreiben!
Kreativurlaub in Berlin: Alle Menschen können schreiben!

Kreativurlaub in Berlin Konkret

Wie könnte Dein Kreativurlaub in Berlin, wie könnten Deine kreativen Berlinferien also ganz konkret aussehen?

Vieles ist möglich und ich bin für Vieles offen. Ein möglicher Vorschlag ist folgender: Du genießt Berlin in allen Facetten, die Dich begeistern. Und ab und zu, zwischendurch, setzt Du Dich in ein Café, das Dir gut gefällt und entspannst. Und schreibst. Über ein Thema, das Dich begeistert und das Dich durch Deine kreativen Berlinferien begleitet. Und alle zwei Tage treffen wir uns dann in einem Café oder Restaurant, über Dein Geschriebenes zu sprechen und die nächsten Fragen oder Themen für Dein Schreiben in den kommenden Tagen vorzubereiten.

Falls Du nun im Vorfeld noch keine Idee davon hast, worüber Du denn Schreiben können wolltest, dann schlage ich dir vor: Schreibe doch über das Spannendste, was es auf der ganzen Welt gibt: Schreibe über Dich selbst. Hierfür kann ich Dir dann im Vorfeld schon ein Schema an die Hand geben, mit dem Du garantiert nicht verloren gehst!

Kreativurlaub in Berlin: Tanke auf!

Ansonsten gilt nur: Habe Spaß und Freude in Berlin! Tanke auf! Mit allem, was Dich interessiert oder begeistert. Berlin hat wirklich für jede und jeden etwas zu bieten!

Falls Du Dich für bildende Kunst, Historie oder die Antike, kurz: Für Museen interessierst, habe ich hier gleich ein paar Vorschläge oder Anlaufpunkte für Dich. Es ist nur eine kleine Auswahl. Berlin bietet viel viel mehr!

 

Kreativurlaub in Berlin: Flieg einfach los!


Kreativurlaub in Berlin | Kreative Ferien um Schreiben zu lernen, für Schreibcoachings und zur Persönlichkeitsentwicklung
Kreativurlaub in Berlin | Kreative Ferien um Schreiben zu lernen, für Schreibcoachings und zur Persönlichkeitsentwicklung

Mach es einfach wie das Mädchen auf dem Bild: Hebe einfach ab! Lass Dich einfach in Dein Abenteuer treiben! Auf den folgenden Seiten zeige ich Dir, was Dich, wenn Du es möchtest, alles erwarten kann.

Kulturelle Vorschläge für Deinen Kreativurlaub in Berlin

Dass wir hier in Berlin die schönste Insel der Welt haben, nämlich unsere Museumsinsel, hat sich ja sicherlich schon weltweit herumgesprochen. Hier begegnet Dir in Deinen Berlinferien zu Deiner kreativen Inspiration eine herrliche Fülle alter und antiker Schönheit. Mein Lieblingsort auf der Museumsinsel ist das großartige Pergamonmuseum, weil ich mich sehr für die Welt der Antike, besonders für das Denken der Antike (Sokrates, Platon, Aristoteles – habe ich auch studiert s. SokratesBerlin) interessiere. Und wenn Du Dich eher für Gegenwartskunst interessierst, ist immer das Museum „Hamburger Bahnhof“ immer eine prima Adresse. Oder die Neue Nationalgalerie. Irgendeine super-spannende Ausstellung findest Du (fast) immer auch im Martin-Gropius-Bau.

Hier habe ich Dir nochmals praktikable Links zu den Websites der genannten Museen zusammengestellt:

Und damit ist, was die Berliner Kunstszene bzw. Museumsszene betrifft, noch lange nicht Schluß.

Wenn die „Alte Kultur“ nicht so sehr Dein Interesse findet

Hunderte von Galerien mit den Arbeiten gegenwärtiger Künstlerinnen und Künstler, laden Dich in Deinen Berlinferien, quer durch Berlin verteilt, zum Besuch ein. Die ganze Stadt Berlin selbst ist fast schon eine einzige Szene-Galerie. Außerdem gibt es bisweilen Messen, z.B. die Mode-Messe und unzählige Boutiquen mit den neuesten Arbeiten unzähliger Modeschöpferinnen und Modeschöpfer. Und dann gibt es noch die ganze Berliner Club-, Konzert- und Musikszene, die gleichermaßen für jeden Geschmack etwas zu bieten hat! Und, und, und …

Tanke auf in Deinen Berlinferien, Deinem Kreativurlaub in Berlin

An all den genannten Orten und an (geschätzt) tausend Orten und Locations mehr kannst Du in Deinen Berlinferien auftanken. Was einen Kreativurlaub in Berlin aber als wirklichen Kreativurlaub auszeichnet, ist ja, dass Du auch selbst zum Zug kommst. Und das könnte eben für Dich, neben Zeichnen, Malen, Fotografieren und was dich sonst noch begeistern kann,  das Schreiben sein. Dein eigenes Schreiben. Gerne mit meiner Unterstützung!


Tanke auf in Deinen Berlinferien, Deinem Kreativurlaub in Berlin
Tanke auf in Deinen Berlinferien, Deinem Kreativurlaub in Berlin

Kreativurlaub in Berlin – Kreativität erweitert gefasst

Kreativität kann nicht heißen, irgendwann irgendetwas, egal in welchem Medium, mal zu produzieren, nur damit man eben mal irgendetwas gemacht hat; auch wenn man gar nicht weiß, wieso, warum und wozu überhaupt. Zu wissen, was man macht und wieso man es macht, gehört, zumindest für mich, zur Kreativität unbedingt dazu!

Kreativurlaub in Berlin ist nicht Bastelurlaub in Berlinferien

Beim Basteln macht man eben irgendetwas, weil es Spaß macht oder weil es die Zeit angenehm vertreibt. Um aber kreativ zu sein, muss man sich seines Anliegens und seiner Schöpferkraft bewusst geworden sein. Zumindest solltest Du diesen Wunsch in Dir spüren, Dich und Deine Schöpferkraft, Deinen Schöpferwillen kennen zu lernen. Dich selbst kennen zu lernen; Dich selbst zu erkennen! (Selbsterkenntnis)

Diese Selbsterkenntnis beginnt für mich und vielleicht ja auch für Dich mit dem Schreiben. Auch dann, wenn es gar nicht unbedingt Dein Ziel ist, Schriftstellerin, Schriftsteller oder Autorin, Autor zu werden. Schreiben ist das Medium in dem wir uns durch unsere Sprache unserer selbst bewusst werden können, uns am besten selbst erkennen können. Und nicht zuletzt: In diesem neuen, erweiterten Bewusstsein neue Kraft tanken können.

Kreativurlaub in Berlin: Lerne in Deinen Berlinferien, das Schreiben zu lieben!

Deshalb biete ich Dir hier für Deinen Kreativurlaub in Berlin an, einen Weg, Deinen eigenen Weg ins Schreiben zu finden oder, falls Du schon im Schreiben bist, Dich auf Deinem weiteren Weg tatkräftig zu unterstützen.

Ganz besonders ermutigen möchte ich Dich, Dich in Deinem Kreativurlaub, Deinen Berlinferien, auf den Pfad des Schreibens einzulassen, wenn Du tief im Inneren eigentlich schon den Wunsch verspürst, schreiben zu wollen, schreiben zu können, Schriftstellerin oder Schriftsteller zu sein. Das Einzige, was Dich bisher aber immer vom Schreiben abgehalten hat, war ja vielleicht, dass Du nicht recht wusstest, wie das so gehen kann mit dem eigenen Schreiben. Ohne dass traurige Schulerlebnisse wach werden müssen!

Schriftstellerin oder Schriftsteller werden,
Schriftstellerin oder Schriftsteller  sein!

Das hört sich für Dich vielleicht noch sehr hoch gegriffen und schwierig oder angeberisch an: Schriftstellerin oder Schriftsteller zu werden oder Schriftstellerin oder Schriftsteller zu sein. Und da hast Du zu einem kleinen Teil auch recht.

Es ist hoch gegriffen, weil es etwas ganz Großartiges ist! Aber warum solltest Du auch nach unten greifen? Was Du „unten“ finden kannst, ist Dir ja schon bekannt. (Obwohl sich die Situation auf den Berliner Gehwegen dank achtsamer Hundehalter wesentlich verbessert hat. Danke!)

Auf der anderen Seite verspreche ich Dir: Der Einstieg ins Schriftstellerleben ist überhaupt nicht schwer. Im Gegenteil: Der Einstieg ins Schriftstellerleben, der Einstieg ins Künstlerleben überhaupt ist sehr sehr einfach, wenn man jemanden hat, der einen führt und begleitet! (Das bin zum Beispiel ich!)

Um ganz ehrlich zu sein, will ich Dir allerdings auch eingestehen, dass der Einstieg ins Schriftstellerleben zwar sehr einfach ist, dass es aber nicht immer ganz einfach ist, Schriftstellerin oder Schriftsteller zu sein. Nämlich dann nicht, wenn Du Feuer gefangen hast und Deine Ansprüche an Dich nach ein paar Jahren in den Himmel gewachsen sind.


Kreativurlaub in Berlin: Lerne Schreiben in Deinen Berlinferien
Kreativurlaub in Berlin: Lerne Schreiben in Deinen Berlinferien

Ich begleite dich auf Deinem Weg ins Schreiben!

Aller Anfang scheint schwer! Ist er im Schreiben aber gar nicht! Denn sobald Du weißt, wie Du den Anfang gestalten kannst, ist alle Schwere wie verflogen: Der Anfang wird geradezu zur Lust!

Das Einzige, was Du zu einem gelungenen Start in Dein Schreiben brauchst, ist Dein Entschluss: Ja, ich will! Sobald Du den Mut zu diesem Entschluss gefasst hast, geht alles Weitere wie von alleine.

Kreativurlaub in Berlin: Auch wenn es Dir nicht so gut geht

Wisse: Ich kann Dich auch sehr gut in Dein Schreiben hineinführen, falls es Dir so ganz und gar nicht gut geht (Sinntherapie). So ein Kreativurlaub in Berlin kann ja auch eine prima Chance für einen gelingenden Neustart in Deinem Leben sein. Zum Beispiel nach einer missglückten Liebesbeziehung, in einer Krankheit zu deren Überwindung oder als Rehabilitation nach einer Gesundung.


Kreativurlaub in Berlin: Auch wenn es Dir nicht so gut geht
Kreativurlaub in Berlin: Auch wenn es Dir nicht so gut geht

 

Schriftstellerin werden – Schriftstellerin sein!

Kann das wirklich so einfach sein: Schriftstellerin werden?

Schriftstellerin werden oder Schriftsteller werden und Schriftstellerin oder Schriftsteller zu sein, heißt: Als Schriftstellerin oder Schriftsteller leben zu wollen, als Schriftstellerin oder Schriftsteller zu leben! Und glaube mir, das ist kein schlechtes Leben! Sondern eine der reichsten Lebensformen überhaupt! Dein Kreativurlaub in Berlin kann der erste Schritt zu diesem reichen Leben sein!


Kann das wirklich so einfach sein: Schriftstellerin werden?
Kann das wirklich so einfach sein: Schriftstellerin werden?

Schriftstellerin werden, Schriftsteller werden ist eine Lebensform!

Schriftstellerin werden ist viel spannender, als Schriftstellerin zu sein! Und, liebe Männer, bitte seht es mir im Folgenden nach, wenn ich nun nicht ständig die feminine und die maskuline Form verwende. Ich werde nun bisweilen nur in der weiblichen Form schreiben (also nur z.B. „Schriftstellerin werden“), da es ohnehin weitaus mehr Frauen als Männer sind, die sich ernsthaft für das schreiben interessieren. (Warum verstummen eigentlich so viele von uns Männern, sobald sie erwachsen geworden sind? Welche Armut! Schreiben und Selbsterkenntnis machen reich!)

Schriftstellerin werden: Die Welt und sich selbst erfassen!

Dieser kleine Exkurs über die Geschlechterfrage deutet schon an, worum es beim „Schriftstellerin werden“ geht! Schriftstellerin werden ist ein Ausdruck für den Wunsch, nicht nur irgendwie in der Welt zu existieren. Sondern die Welt und sich selbst zu erfassen, durch Sprache zu erfassen, durch Sprache zu begreifen und durch Sprache zu verstehen. Wie auch sonst wäre ein wirkliches Verstehen möglich?

Wenn Du also den Wunsch hegst, Dich und die Welt zu erleben und zu verstehen, dann hast Du schon den Wunsch: Schriftstellerin werden! Und sobald Du diesen Wunsch schriftlich in die Tat umsetzt, genau ab diesem Moment, bist Du auch schon Schriftstellerin. Und die Welt wird zu Deiner Welt!


Schriftstellerin werden: Die Welt und sich selbst erfassen!
Schriftstellerin werden: Die Welt und sich selbst erfassen!

Schriftstellerin werden: Wer ist Schriftsteller / Schriftstellerin?

Es braucht kein Studium und keine Diplomierung, um Schriftstellerin zu sein. Auch keine Veröffentlichungen in namhaften Verlagen. Es braucht auch keine 20-jährige Schreiberfahrung. Es braucht nur den Wunsch: Schriftstellerin werden und Schriftstellerin sein. Und dann den Sprung ins Abenteuer!

Bei diesem Sprung riskierst Du nicht viel! Eigentlich gar nichts! Aber zu gewinnen gibt es jede Menge: Neben jeder Menge Spaß und Abenteuer vor allem Selbsterkenntnis und Erkenntnis anderer Menschen! Erkenntnis von Beziehungen, Erkenntnis von allem, was eine erkennbare Struktur besitzt. Erkenntnis von Welt und Erkenntnis von dem, was Welt auch sein könnte!

Schriftstellerin werden: Eintritt ins Reich der Phantasie!

Schriftstellerin werden heißt: Das Reich der Phantasie zu betreten, das Reich der Phantasie zu erobern, die Phantasie zu Deinem Terrain, zu Deiner zweiten Heimat zu machen. Fortan wir immer noch ein zweites Leben, Dein literarisches Leben, Dein bisheriges „wirkliches“ Leben begleiten. Wobei immer mal wieder die Frage auftauchen wird, was denn das wirklichere Deiner Leben ist.


Schriftstellerin werden: Eintritt ins Reich der Phantasie!
Schriftstellerin werden: Eintritt ins Reich der Phantasie!